Ollier Atelier von Oliver Pietern
Oliver Ateliertaegebuch news Photos galerie kontakt


Katzenleben Banner 1


Katzenleben Dokumentation der Ausstellung

Herzlich willkommen zur virtuellen Bilderausstellung Katzenleben!
Eine Ausstellung besonderer Katzen!

Zunächst einmal fragt sich der geneigte Leser bestimmt, wie es zu der Idee kam, eine Ausstellung über Katzen zu machen. Ganz besonders für diejenigen, die mich und meine Arbeiten ein wenig kennen, ist das doch eher ungewöhnlich, denn eigentlich liegt mein "Arbeitsschwerpunkt" auf der digitalen Bild- und Filmgestaltung (you know what I mean ;-)). Tja und jetzt ist dem Olli bestimmt was schweres auf die Rübe gefallen, denn er macht Katzenfotos (die noch nicht einmal gerendert sind, pfui..). Aber ehe ich hier gesteinigt werde, lasst mich erklären: Wie der ein oder andere vielleicht noch im Hinterkopf hat, habe ich mir vor ziemlich genau einem Jahr eine digitale Spiegelreflexkamera zugelegt. Ich wollte schon, so lange ich denken kann eine, aber bis dato waren die für mich einfach "unbezahlbar" und auch die Qualität ließ noch zu wünschen übrig, aber jetzt komme ich auch "raus spielen"..... (Für diejenigen, die von der Werbung noch NICHT verseucht sind, es ist eine Canon EOS 350D)

Nun ja, nun hatte ich die Möglichkeit entweder Fröschen hinterher zu hüpfen, oder die Ruhrwiesen zu knipsen. Meine Freundin hat von vorn herein kategorisch abgelehnt, sich in Pose zu werfen und mir vorgeschlagen, ich sollte es einfach mal im Katzenhaus der Katzenhilfe Oberhausen versuchen. Sie hilft dort ab und an ehrenamtlich und ich war auch schon das ein oder andere mal dabei um mit den Miezen zu kuscheln (senkt nachweislich den Blutdruck und ich kann es jedem nur ans Herz legen!). Tja und da war ich dann mit meiner EOS und knipste wild drauf los. Jede Katze wurde von mir munter frontal geblitzt und so entstanden meine ersten Bilder. Die waren zwar nicht schön aber selten und ich musste von vorn herein erkennen, dass es gar nicht so leicht ist, ein Katzenbild zu machen, da die Miezen  selten so wollen, wie man selber. Ganz besonders hart war es zu sehen, dass meine Freundin mit der IXUS ihres Daddys mal so eben ein Foto schoss, was deutlich besser und gefühlvoller war als das, was ich bis dahin gemacht hatte. Mein Ehrgeiz war geweckt....

Ich meldete mich in einer Fotocommunity an und lud einfach meine Bilder hoch um mich der harten Kritik von Profis zu unterwerfen (nun ja, wie sich herausstellte ist das Wort "Profi" deutlich überschätzt...). Einer meiner ersten Kommentare war: "Man blitzt eine Katze NIEMALS, NIEMALS, NIEMALS frontal". Den Rat habe ich bis heute beherzigt und bin auch dankbar dafür, denn wie gesagt, das Foto ist einfach murks, wenn man die Miezen frontal blitzt....

Nun ja, ich machte weiter Bilder, viele Bilder, hunderter Bilder und lernte. Lernte durch Erfahrung, Experimente und auch Tipps, die ich von anderen bekam. Außerdem habe ich mein Equipment stückweise erweitert. Mal um ein neues Objektiv oder einen neuen Blitz. Heute mache ist die einzigste Unbekannte in meinen Bildern die Katze, denn die ist nicht berechenbar ;-) Ich habe vieles gelernt und verglichen mit den blutigen Anfängen habe ich mich doch verbessern können. Auch meinem Ziel, nicht nur die Katzen, sonder auch die jeweilige Persönlichkeit einzufangen bin ich etwas näher gekommen.

Der schönste Effekt an meinen Bilder ist, dass sich die Vermittlung der Tiere deutlich verbessert hat. Die Fotos werden im Internet benutzt um die Tiere besser zu präsentieren und mittlerweile können sich einige Fotos auch deutlich mit den Züchter-Bildern messen. Das macht mich sehr stolz und versüßt mir das Knipsen zusätzlich.

Viel Story vorweg und manch einer wird sich fragen, was hat das mit der Ausstellung zu tun? Die Antwort ist: Alles, denn ohne diese Bilder hätte ich die Ausstellung niemals machen können! Ich hatte also gut 15.000 Bilder und die Möglichkeit einer Ausstellung (da ich momentan über ein Atelierstipendium im Kunsthaus Haven verfüge). So fügte sich alles zusammen und die Idee zu  "Katzenleben" wurde geboren. Zusammen mit meiner Freundin beschlossen wir, nicht nur eine Bilderausstellung zu machen, sondern den Besuchern auch ein wenig mit den Geschichten hinter den Bildern näher zu bringen...

Und jetzt entspannen Sie sich, nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lassen sie sich "verzaubern" von Katzenleben, eine Bilderausstellung besonderer Katzen!


weiter
Navigation über die Pfötchen und über die Bilder



Oliver Pietern
www.hoschie.de
Disclaimer
Impressum
Kontakt
Hilfe